~irimi1/cyberwehr-aufkleber

a4550d4bfa4e902abecaebdac946299b9332153c — Manuel Groß 7 months ago ac93b93 master
Briefly update README
1 files changed, 5 insertions(+), 2 deletions(-)

M README.md
M README.md => README.md +5 -2
@@ 10,7 10,8 @@ Das BSI [plant die Einrichtung einer „Cyberwehr“](https://netzpolitik.org/20

## Der Aufkleber

Die Grafik wurde komplett in Inkscape selbst gezeichnet (wie man sieht), und es wurden keine fertigen Grafiken dafür verwendet.
Die Grafik (v1) wurde komplett in Inkscape selbst gezeichnet (wie man sieht), und es wurden keine fertigen Grafiken dafür verwendet.
In v2 wurden dann Symbole aus der Public Domain (von publicdomainvectors.org) verwendet und angepasst.

Die Vektor-Grafik ist in zwei Ausführungen vorhanden: Einmal ist der Text als Text enthalten (damit dieser verändert werden kann), und in der anderen Version wurde der Text zu Kurven umgewandelt.
Die verwendete Schriftart ist [Hack](https://sourcefoundry.org/hack/), eine meiner Lieblingsschriften, besonders für Quellcode. Das [Hack Git-Repository](https://github.com/chrissimpkins/Hack) ist als Submodul enthalten. Bitte beachtet, dass dieser Font einer anderen Lizenz unterliegt, als diese Grafik! Die Lizenz liegt der Schriftart bei.


@@ 23,4 24,6 @@ Keinen Aufkleber auf dem 33c3 bekommen? Die Grafiken zum Nachdrucken liegen dem 

Sowohl eine svg-Datei mit ausreichend Beschnittrand und Toleranz ist vorhanden, sowie eine druckfertige 300dpi-JPEG-Datei im CMYK-Farbprofil mit 7cm Durchmesser. Dieses habe ich, so wie es dort liegt, bei [disyouth.net](disyouth.net) drucken lassen—das könnt Ihr auch tun. Oder Ihr geht einfach zum Aufkleber-Drucker Eurer Wahl.

![Gedrucktes Ergebnis](cyberwehr_printed.jpg)
\ No newline at end of file
Version 2 wurde dann bei Flyeralarm in Auftrag gegeben.

![Gedrucktes Ergebnis](cyberwehr_printed.jpg)